ARKM Zentralredaktion 31. August 2012

PV-Feuerwehrschalter: Anschlussfertige Gerätekombinationen für Photovoltaik-Anlagen

Eatons Electrical Sector bietet als kompetenter Partner für Schalt- und Schutztechnik in Photovoltaik-Anlagen nicht nur einzelne Komponenten, sondern ab sofort auch komplette, einbau- und anschlussfertige Gerätekombinationen.

Herstellerfoto – Eaton Anschlussfertige Gerätekombinationen für Photovoltaik-Anlagen

Die Sonne stellt uns ein ungeheures Energiepotenzial zur Verfügung, 15.000 Mal mehr als weltweit benötigt wird – zuverlässig und kostenfrei. Photovoltaikanlagen wandeln diese wertvolle Energie in elektrische Energie um. Eaton ist mit einem ausgereiften, vollständigen Angebot von Komponenten einer der Schrittmacher für diese nachhaltige, emissionsfreie Energieerzeugung. So etwa der PV-Feuerwehrschalter SOL30-SAFETY, der die Leitung von den Solarmodulen zum Wechselrichter spannungslos schaltet. Hinzu kommen speziell für PV-Anwendungen entwickelte Überspannungsschutzmodule, welche die gesamte Anlage vor transienten Überspannungen schützen. Verfügbar sind Ausführungen für geerdete oder ungeerdete Anlagen. Blitze und Überspannungen stellen eine Gefahr für die elektrische Anlage und ihre Betreiber dar – Eaton hat hierfür ein umfangreiches Angebot an Überspannungsschutzgeräten im Portfolio. Zusätzlich überwachen anbaubare Hilfsschalter die Gerätefunktionen. Und bei Bedarf lässt sich die gesamte Anlage mit den DC-Lasttrennschaltern spannungsfrei schalten.

Eaton ist anerkannter, kompetenter Partner für Schalt- und Schutztechnik in Photovoltaik-Anlagen: Ab sofort stehen aber nicht nur einzelne Komponenten bereit, sondern auch komplette, einbau- und anschlussfertige Gerätekombinationen. Je nach Stringanzahl stehen 2, 3, 4 oder 6 PV-Feuerwehrschalter in einem gemeinsamen Gehäuse zur Verfügung. Die maximale Bemessungsspannung beträgt 1000 V DC. Eaton reagiert hiermit auf vielfach geäußerten Kundenwunsch, PV-Feuerwehrschalter anschlussfertig in einem Gehäuse bereit zu stellen, denn in der Praxis weisen die meisten PV-Anlagen mehrere Strings auf. Dabei fungieren die PV-Feuerwehrschalter nicht als Stringsammler, sondern ermöglichen es, jede DC-Leitung vom String zum Wechselrichter im Brandfall spannungsfrei zu schalten, um eine Gefährdung der Feuerwehren durch Stromschlag auszuschließen. Damit kurzeitige Spannungseinbrüche im Stromnetz den PV-Feuerwehschalter nicht direkt ungewollt auslösen, reagiert der Unterspannungsauslöser verzögert und überbrückt kurzzeitige Netzunterbrechungen bis 600 ms.

Als Anschlusstechnik werden das Solarstecksystem MC4 sowie metrische Verschraubungen angeboten. Ausgeführt sind die Gehäuse in Schutzart IP65, gleichwohl ist eine wettergeschützte Aufstellung empfehlenswert. Alle Generator-Anschlusskästen besitzen ein Druckausgleichselement, um Kondenswasserbildung zu vermeiden.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen